Lädt. Bitte Warten...
Suche

527. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Bobby-Joe

Heute möchten wir euch Bilder zeigen bei der eine unserer Fotografinnen Zeit mit einer ganz wunderbaren und starken kleinen Familie verbringen konnte. Sie durfte einen halben Tag an einer besonderen Reise nach Holland teilnehmen. Mehr wollen wir hier nicht vorgenehmen, sondern die so berührende Geschichte der Familie mit euch teilen: Bobby-Joe hat einen sehr seltenen Gendefekt „SYNGAP1 – 6p21.3, begleitet von Autismus, Epilepsie, Muskelhypotonie, fehlender Sprache und Inkontinenz. Wir werden oft gefragt, wie es ist, ein behindertes Kind groß zuziehen, um Menschen, die diese einzigartige Erfahrung nie gemacht haben, dabei zu helfen, dies zu verstehen und um sich dieses Gefühl vorstellen zu können. Es ist wie folgt: Wenn man ein Baby erwartet ist es, als würde man eine wundervolle Reise nach Italien planen. Man deckt sich mit Reiseprospekten und Bücher über Italien ein und macht sich großartige Pläne: das Kolosseum, Michelangelos David, eine Gondelfahrt in Venedig. Man lernt vielleicht noch ein paar nützliche „Brocken“ Italienisch. Es ist alles so aufregend. Nach Monaten ungeduldiger Erwartung kommt endlich der langersehnte Tag. Man packt die Koffer und es geht los. Einige Stunden später landet das Flugzeug. Die Stimme der Stewardess aus dem Lautsprecher sagt: „Willkommen in Holland!“ „Holland ? Was meinen Sie mit Holland ? Wir habe eine Reise nach Italien gebucht! Unser ganzes Leben lang haben wir davon geträumt, nach Italien zu fahren!“
Aber der Flugplan wurde geändert. Wir sind in Holland gelandet und da müssen wir jetzt bleiben. Wichtig ist, dass wir nicht in ein schreckliches, dreckiges, von Hunger, Seuchen und Krankheiten geplagtes Land gebracht worden sind. Es ist nur anders.
Also müssen wir losziehen und neue Reiseführer besorgen. Und wir müssen eine komplett neue Sprache lernen. Und wir treffen eine ganze Reihe andere Menschen, die wir in Italien nie getroffen hätten. Es ist nur ein anderer Ort, langsamer als Italien, nicht so glitzernd wie Italien. Aber nach einer gewissen Zeit an diesem Ort und wenn wir uns von dem Schrecken erholt haben, schauen wir uns um und wir entdecken, dass Holland Windmühlen hat. Holland hat auch Tulpen. Holland hat sogar Gemälde von Rembrandt. Aber alle, die wir kennen, beschäftigen sich damit, nach Italien zu reisen oder aus Italien zu kommen und alle prahlen damit, welche wunderschöne Zeit sie dort verbracht haben. Und für den Rest unseres Lebens sagen wir uns: „Ja, Italien, dorthin hätte auch unsere Reise führen sollen. Dorthin hatte ich meine Reise geplant.“ Und der Schmerz darüber wird nie und nimmer vergehen, denn die Nicht-Erfüllung dieses Traumes bedeutet einen großen Verlust für uns. Aber wenn wir unser Leben damit verbringen, dem verlorenen Traum der Reise nach Italien nachzutrauern, werden wir nie offen dafür sein, die einzigartigen und wundervollen Dinge genießen zu können – in Holland

brittakussmaul

Noch ein Gedanke “527. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Bobby-Joe”

Liebe Britta,
du hast unglaublich emotionale und authentische Fotos von der Familie gezaubert. Vielen Dank dafür. Man spürt direkt, wie liebevoll und humorvoll die drei miteinander umgehen. Superschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Schlagwörter

Gefällt mir 5
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 4
Größer ansehen
Gefällt mir 4
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Gefällt mir 3
Größer ansehen
Text Details Details Gefällt mir 70

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Spalten/Reihen
Scroll Richtung
Kachel Größe
Kachel Design
Ansicht
Anpassen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.