Lädt. Bitte Warten...

Kategorien

Schlagwörter

494. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Willow

willow
Ein paar schöne Stunden in meinem Studio verbrachte ich vergangene Woche mit einer Familie ganz aus meiner Nähe, die sich mit ihrer zweijährigen Tochter bei den Tapferen Knirpsen vorgestellt hatte. Willow kam mit ihren Eltern und ihren beiden großen Brüdern.
Willows Mama erzählte:
„Zunächst schien nach der Geburt von Willow Sophie alles perfekt. Das letzte Kind, und auch noch ein Mädchen, hat die Familie nun komplett gemacht. Nach 4-6 Wochen merkten wir allerdings, daß Willow nie Blickkontakt hielt, nicht zurück lächelte und ihren gleichaltigen hinterher hinkte. Dann das vernichtende Ergebnis in der Klinderklinik: Willow hat Lissencephalie, was soviel wie „abgeflachtes Gehirn“ bedeutet. Es kann kein Lernen stattfinden, d.h. sie bleibt auf dem Stand eines ca. 4 Monate alten Babys. Ihr Kopf wird schnell zu schwer und sie kann weder sitzen, krabbeln, laufen noch sprechen. Da sie blind ist reagiert sie viel auf Berührungen und Geräusche.“
Sie ist ein ruhiges, ausgeglichenes Kuschelkind, das von ihrer Familie sehr verwöhnt wird 🙂
„Mittlwerweile kommen wir aber gut damit zurecht und freuen uns jeden Tag mit ihr zu verbringen. Wir versuchen im Hier und Jetzt zu leben und die Zeit, die wir mit ihr haben, zu genießen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details Details Gefällt mir 13

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Spalten/Reihen
Scroll Richtung
Kachel Größe
Kachel Design
Ansicht
Anpassen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.