Lädt. Bitte Warten...

Kategorien

Schlagwörter

365. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Lucy

lucy
An einem schönen sonnigen Herbsttag durfte ich Lucy kennenlernen. Ein fröhliches und quirliges Mädchen, dass die Welt und mein Herz in schnellen Schritten erobert. Sie hat ein vergnügtes Lachen und eine ordentliche Zahnlücke, wie es sich für ein Schulkind gehört. In Lucys Begleitung waren ihre Mama, Schwester und Maggy, ihr Therapiehund. Lucy hat das Smith-Lemli-Opitz Syndrom.
Kaum war Lucy geboren folgten zahlreiche Untersuchungen, jedoch erst mit drei Monaten wurde die Diagnose gestellt. Sie und ihre Mama kämpften fortan um jeden kleinen Fortschritt. Als Lucy zwei Jahre alt war kam Maggy hinzu und unterstützte sie bei ihrer Entwicklung, bald konnte sie krabbeln. Einen großen Entwicklungssprung machte Lucy nach einer Delfintherapie, sie fing an zu laufen.
Sie, ihre Mama und ihre Therapeuten arbeiten fleißig weiter an ihrer Entwicklung. Und für eine zweite Delfintherapie sammeln sie auf ihrer Facebookseite: Lucy und das Smith- Lemly- Opitz Syndrom Geld, weil eine solche Therapie leider nicht von der Krankenkasse übernommen wird.
Ich wünsche Lucy, dass sie bald wieder Unterstützung von den Delfinen hat und weiter so tolle Fortschritte macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details Details Gefällt mir

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Spalten/Reihen
Scroll Richtung
Kachel Größe
Kachel Design
Ansicht
Anpassen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.