Lädt. Bitte Warten...

Kategorien

Schlagwörter

119. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Maya

maya

Eine Shootinganfrage die eigentlich gar nicht für mich gedacht war erreichte mich ganz plötzlich. Die Eltern von Maya hatten schon einen anderen Termin Anfang Dezember 2013- doch vor Weihnachten war es dann doch nicht mehr möglich. Danach verschlechterte Maya’s Zustand dramatisch, sie kam am 02.Jan.2014 wieder ins Hospiz Bärenherz in Wiesbaden. Dort war sie dann, als mich die Anfrage erreichte. Es gab ein Telefonat und ich machte mich sofort auf den Weg. Maya war 3 Jahre alt und litt an epileptischer Enzephalopathie und war natürlich trotz allem der Sonnenschein der ganzen Familie. Bedauerlicherweise gab es nur ein gemeinsames Familienbild mit allen drauf, welches schon 2 Jahre alt war und so wurde es mein persönliches Anliegen, dieses möglich zu machen.
Als die Familie am 02.01.2014 wieder ins Bärenherz kamen, galt Maya als austherapiert -sie war auf ihrem letzten Weg. Sie war im „Status epileptikus“. Die Eltern der kleinen Maus und ihre Geschwister (Tobias 12 Jahre & Alicia 7 Jahre) warteten schon auf mich. Es schien so, als hätte Maya nur darauf gewartet, ihrer Mama ihren letzten Wunsch zu erfüllen. Während ich das hier schreibe, kullern mir schon wieder die Tränen- eine Stunde später, hat sich Maya auf den „Weg“ gemacht. Sie ist friedlich eingeschlafen, der Tod war für sie eine Erlösung. Für die Mutter ist es nach eigenen Worten so: Wir konnten uns vorbereiten, wir sind froh sie solange gehabt zu haben. Die kleine Maus bleibt unvergessen, nicht nur bei ihren Eltern.
Für die Zukunft wünsche ich allen, viel Kraft und Stärke.

10 Noch ein paar Gedanken “119. Einsatz der Tapferen Knirpse bei Maya”

Hier haben alle gut zusammen gewirkt…..Familie,Fotografin und Hospitz……ihr habt es geschafft das Maya friedlich ihren letzten Weg gehen konnte. Respekt…..!……. Ich wünsche der Familie und der Fotograin Sandra viel Kraft all das zu verarbeiten. Maya hat es schon getan.

LG
Kai

Mir kommen die Tränen!Das Familienfoto ist wunderschöööööööön.Ich wünsche der Familie von ganzen herzen aales alles Liebe und erdenklich gute.Fühlt euch alle gedrückt 🙂

Wenn man selber Mutter ist.. blutet dass Herz..wenn man so was liest.
Ich selber hab mit 12 Jahren meine Schwester verloren und dass war ganz schon schlimm.dieses fehlende Stück kann nicht ersetzt werden..da heilt nur die Zeit die Wunden.

Ganz schön traurig
Zum Glück haben die Eltern mit den beiden Geschwister Kindern eine bleibende Erinnerung.
Ein schlimmer Schicksalsschlag..ich wünsche der Familie viel Kraft.

Ich wünsche der Familie viel Kraft auf dem weiteren Lebensweg, auch wünsche ich der Fotografin viel Kraft bei ihrem weiteren Arbeiten!
Die Bilder sind wunderschön und ich kann Kai nur Recht geben.

Ich wünsche der Familie auch ganz viel Kraft! Das ist so traurig, wenn man selbst Mama ist treibt eine so was die Tränen in die Augen! Auf jeden Fall kann man die Familien nur Bewundern für so viel Kraft!!! Nebenbei ein großes Lob für das Projekt und das Engagement aller beteiligten.

Es tut mir so unendlich Leid für die Familie. Meine Tochter heißt auch Maya und ist letzten Monat 3 geworden…Mir zerreißt die Vorstellung mein Kind gehen lassen zu müssen…Ich wünsch der Familie ganz viel Kraft für diese schwere Zeit. Maya wird es „auf den Wolken“ sicherlich sehr schön haben

Aber es sind sehr schöne Bilder geworden..

LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details Details Gefällt mir

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Spalten/Reihen
Scroll Richtung
Kachel Größe
Kachel Design
Ansicht
Anpassen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.